Datenschutzerklärung

Wir, der Otto Dibelius Diakonie e.V. und seine Tochtergesellschaften Wohnstift Otto Dibelius gGmbH und Evangelisches Seniorenheim Albestraße gGmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere dem Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD), behandelt. Damit Sie wissen, was mit Ihren personenbezogenen Daten geschieht, möchten wir Ihnen im Folgenden darlegen, wie wir Ihre Daten nutzen und welche Entscheidungen Sie über die Evaluation und Nutzung dieser Daten treffen können.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher gem. § 4 Nr. 9 DSG-EKD ist der
Otto Dibelius Diakonie e.V.
Hausstockweg 57
12107 Berlin
Mail: info@wohnstift-berlin.de
Website: https://www.wohnstift-berlin.de/
Tel: 030/7611-0
Fax: 030/7611-1388

II. Kontakt der örtlich Beauftragten für den Datenschutz

Rebecca Wiemer
Wiemer & Arndt UG
Tel: 030/403 649 830
Mail: kontakt@wiemer-arndt.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, die dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen, und die zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer.
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer NutzerInnen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer NutzerInnen erfolgt nur nach Einwilligung der NutzerInnen. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient § 11 des Kirchengesetzes über den Datenschutz in der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient § 6 Nr. 5 DSG-EKD als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient § 6 Nr. 6 DSG-EKD als Rechtsgrundlage.
Für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung der Aufgaben unseres Verbundes gilt § 6 Nr. 3 DSG-EKD.
Ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer sonstigen Aufgabe erforderlich, die im kirchlichen Interesse liegt, dient § 6 Nr. 4 DSG-EKD als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dürfen wir die Verarbeitung gemäß § 6 Nr. 7 DSG-EKD vornehmen.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient § 6 Nr. 8 DSG-EKD als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. E-Mail-Kontakt / Kontaktformular / Telefonischer Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Kontaktaufnahme ist über die bereitgestellten E-Mail-Adressen sowie über das Kontaktformular möglich. In diesem Fall speichern wir die Daten, die Sie uns mit der E-Mail oder über das Kontaktformular übermittelt haben.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
Wünschen Sie nur die Zusendung unseres Hausprospektes, des Flyers oder der Preisliste ohne die weitere Speicherung Ihrer Daten, müssen Sie uns dazu bitte einen Hinweis im Nachrichtenfeld schreiben. In diesem Fall werden Ihre Daten unmittelbar nach dem Absenden des Hausprospektes, Flyers oder der Preisliste gelöscht.
Wenn Sie uns anrufen, sammeln wir Informationen zur Anruferidentifikation (Rufnummernanzeige). Wenn Ihre Telefonnummer nicht unterdrückt oder zurückgehalten wird, sehen wir also die Telefonnummer, von der aus Sie uns anrufen. Wir verwenden diese Nummer, um Sie zurückzurufen, wenn Sie uns dazu aufgefordert haben, wenn Ihr Anruf abbricht oder wenn ein Problem mit der Leitung besteht.
Wir zeichnen keine Anrufe auf, aber wir machen uns gegebenenfalls Notizen, die wir später auch zu den Akten nehmen können, falls diese relevant für einen Auftrag oder eine Beratung sind.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Rahmen eines Telefonats, der Übersendung einer E-Mail oder der Nutzung des Kontaktformulars übermittelt werden, ist § 6 Nr. 3 und Nr. 4 DSG-EKD. Zielt das Telefonat, der E-Mail-Kontakt oder die Nutzung des Kontaktformulars auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Nr. 5 DSG-EKD.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail, mit dem Kontaktformular oder im Rahmen des Telefonats übermittelt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem/der NutzerIn beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abgeschlossen ist.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Nehmen Sie Kontakt per E-Mail mit uns auf oder nutzen Sie das bereitgestellte Kontaktformular, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis in der E-Mail oder im Kontaktformular (Nachrichtenfeld). Alternativ können Sie Ihren Widerspruch an datenschutz@wohnstift-berlin.de richten.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden nach Ihrem Widerspruch gelöscht. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der Daten wird hiervon nicht berührt.

V. Bewerbungen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um das Bewerbungsverfahren durchzuführen und Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. eine andere offene Position) in unserem Verbund zu prüfen.
Ihre Bewerbung wird nach Eingang nur von der Geschäftsführung oder von Mitarbeitenden gesichtet (Zugriff auf Ihre Daten), die in den Bewerbungsprozess eingebunden sind. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Bewerbungsverfahren) erforderlich gem. § 6 Nr. 5 DSG-EKD.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Daten von BewerberInnen werden im Fall einer Absage nach 6 Monaten gelöscht. Sofern Sie eingestellt werden, erfolgt eine weitere Speicherung aller Daten im Rahmen des sich anschließenden Beschäftigungsverhältnisses.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sollten Sie der beschriebenen Verarbeitung Ihrer Daten nicht zustimmen, teilen Sie uns dies bitte bereits bei Zusendung Ihrer Unterlagen mit. Bitte nutzen Sie folgende E-Mail-Adresse: datenschutz@wohnstift-berlin.de.
Ihre Daten werden umgehend gelöscht. In diesem Fall können wir Ihre Bewerbung im entsprechenden Bewerberauswahlverfahren nicht berücksichtigen.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten wird hiervon nicht berührt.

VI. Bereitstellung der Website

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Das Hosting dieser Seite erfolgt bei der STRATO AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin (nachfolgend: „STRATO“).
Beim Besuch der Website erfasst STRATO verschiedene Logfiles (Protokolldateien), inklusive Ihrer jeweils aktuellen IP-Adresse. Folgende Daten werden hier erfasst: die Domain des/der Aufrufenden, Tag und Uhrzeit des Aufrufs, die aufgerufenen Elemente und der aufrufende Browser.
Auch gescheiterte Zugriffe werden notiert.
Um Ihre Privatsphäre zu schützen, wird in den Logfiles der Hostname bzw. Ihre IP-Adresse anonymisiert.
Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. STRATO setzt permanente und sogenannte Session-Cookies ein. Technisch notwendige Cookies, z.B. Session-Cookies sind nicht einwilligungspflichtig.
STRATO setzt weder Tracking-Mechanismen noch Webanalysedienste ein.
Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von STRATO: https://www.strato.de/datenschutz/

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist § 6 Nr. 3 DSG-EKD.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen.
Durch Session-Cookies werden Informationen über die aktuelle Sitzung hinterlegt.
Die Cookies dienen außerdem der Verbesserung der STRATO-Dienste und der Nutzung bestimmter Features. So werden Cookies unter anderem verwendet, um statistische Werte zum Webangebot, beispielsweise über die Anzahl der BesucherInnen, zu erheben.

4. Dauer der Speicherung

Session-Cookies werden bereits beim Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht. Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis sie zur Erreichung ihres Zwecks nicht mehr erforderlich sind und gelöscht werden.
Ihre jeweilige IP-Adresse wird zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert. Die Daten in Logfiles werden nach spätestens sechs Wochen gelöscht.

5. SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der NutzerInnen keine Widerspruchsmöglichkeit.
Cookies werden auf dem Rechner der NutzerInnen gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als NutzerIn auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
VII. Consent Management Tool Usercentrics
Usercentrics von Usercentrics GmbH, Sendlinger Str. 7, 80331 München, ist eine Consent Management Platform (CMP), über die Unternehmen die Zustimmung ihrer NutzerInnen in die Datenverarbeitung plattformübergreifend einholen, verwalten und dokumentieren können.
Wir nutzen diesen Zustimmungsverwaltungsdienst, um unsere datenschutzrechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen.
Wenn Sie unsere Website betreten, werden Ihre Daten und Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en) an Usercentrics übertragen.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website in den Privatsphäre-Einstellungen der Usercentrics Datenbank unter dem Namen „Usercentrics Consent Management Platform“.
Da es sich hier um gesetzliche Verpflichtungen nach § 6 Nr. 1 DSG-EKD handelt, ist in diesem Fall keine Einwilligung der NutzerInnen zur Datenverarbeitung notwendig.

Hinweis
Usercentrics GmbH nutzt die Google Cloud Platform von Google Ireland Limited. Wir möchten Sie darüber informieren, dass es nicht ausgeschlossen ist, dass die Daten in die USA übermittelt werden und dort einem Zugriff der Sicherheitsbehörden ausgesetzt sein könnten.

VIII. Verwendung von Matomo

Wir benutzen Matomo (ehemals Piwik) zur Webanalyse, ein Dienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769 (nachfolgend: „Matomo“), mittels Cookie-Technologie.
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig, deshalb nutzen wir Matomo im lokalen Betrieb und haben konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten daher anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website in den Privatsphäre-Einstellungen der Usercentrics Datenbank unter dem Namen „Matomo (self hosted)“.
Wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, deaktivieren Sie bitte auf der Usercentrics Platform den entsprechenden Reiter beim Namen „Matomo (self hosted)“. In diesem Fall werden Ihre Daten nicht an Matomo weitergegeben.
Sie können unsere Website aber ohne Einschränkungen nutzen.

IX. Einsatz von Google-Maps und Youtube

Unsere Website nutzt den Kartendienst „Google Maps“ und Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube.
Der Anbieter ist Google Ireland Ltd. („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.
Wir nutzen Google Maps, um unseren virtuellen Rundgang auf der Website zu ermöglichen und geografische Informationen visuell darzustellen.
Bei der Nutzung von Google Maps werden Daten über Ihre Nutzung der Maps-Funktionen, insbesondere Ihre IP-Adresse und Ihre Standortdaten gespeichert und an Google übermittelt.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website in den Privatsphäre-Einstellungen der Usercentrics Datenbank unter dem Namen „Google Maps“.
Des Weiteren gibt es auf unserer Website ein YouTube Video. Die Datenschutzerklärung dazu finden Sie in den Privatsphäre-Einstellungen der Usercentrics Datenbank unter dem Namen „YouTube Video“.
Soweit rechtlich erforderlich, haben wir zur vorstehend dargestellten Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Punkt 2 DSG-EKD eingeholt.
Wenn Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps oder YouTube nicht einverstanden sind, besteht die Möglichkeit, den Webdienst vollständig zu deaktivieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige sowie der virtuelle Rundgang auf unserer Website kann dann nicht genutzt werden.

X. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSG-EKD und es stehen Ihnen folgende Rechte zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie gem. Art. 19 DSG-EKD eine Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten.
Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter datenschutz@wohnstift-berlin.de.

2. Recht auf Berichtigung

Sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig und / oder unvollständig sind, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und / oder Vervollständigung.
Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter datenschutz@wohnstift-berlin.de.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können auch die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn eine im Art. 22 DSG-EKD aufgezählte Voraussetzung gegeben ist.
Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter datenschutz@wohnstift-berlin.de.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

4. Recht auf Löschung

Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. In diesem Fall sind wir verpflichtet, diese zu löschen, sofern einer oder mehrere der in Art. 21 DSG-EKD genannten Gründe gegeben sind und keine Ausnahmen i.S.d. Absatzes 3 zutreffen.
Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter datenschutz@wohnstift-berlin.de.

5. Widerspruchsrecht

Als betroffene Person haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Nr. 1, 3, 4 oder 8 DSG-EKD erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Der Widerspruch verpflichtet uns dazu, die Verarbeitung zu unterlassen, soweit nicht an der Verarbeitung ein zwingendes kirchliches Interesse besteht, das Interesse einer dritten Person überwiegt oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.
Richten Sie den Widerspruch bitte an folgende E-Mail-Adresse: datenschutz@wohnstift-berlin.de

6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Richten Sie den Widerruf bitte an folgende E-Mail-Adresse: datenschutz@wohnstift-berlin.de

7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich jederzeit an die zuständige Aufsicht für den kirchlichen Datenschutz zu wenden, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns gegen das DSG-EKD verstößt.
Aufsichtsbehörde für den Datenschutz der EKD (Außenstelle Berlin)
Invalidenstraße 29, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 2005157-0
Fax: +49 (0)30 2005157-20
Mail: ost@datenschutz.ekd.de

RECHTLICHE HINWEISE ZUR HAFTUNG / DISCLAIMER

Der Otto Dibelius Diakonie e.V. ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Der Verein übernimmt daher keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

RECHTSWIRKSAMKEIT DIESES HAFTUNGSAUSSCHLUSSES

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

RECHTLICHE HINWEISE ZUM URHEBERRECHT

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Letzte Änderung der Datenschutzerklärung:

05.07.2022